Konzerttournee NRW: JARRY SINGLA & EASTERN FLOWERS – THE MUMBAI PROJECT

20141105135339_0000119.11.2014  Wuppertal, Skulpturenpark Waldfrieden, Pavillon, 19 Uhr

20.11.2014 Kempen, Kulturforum Franziskanerkloster – Paterskirche, 20 Uhr

21.11.2014 Dinslaken, Saal des Ledigenheimes,  20 Uhr

22.11.2014 Bonn, LVR – LandesMuseum, 20 Uhr

23.11.2014 Gütersloh, ‚Theater Gütersloh, Theatersaal, 20 Uhr

24.11.2014 Essen, Maschinenhaus Essen (Zeche Carl), 20 Uhr

Die Kunststiftung NRW veranstaltet anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens 2014 eine Konzerttournee mit 6 Konzerten mit dem Pianisten und Komponisten Jarry Singla.

Jarry Singla ist der Kunststiftung NRW seit mehreren Jahren verbunden. Er war Stipendiat der Stiftung im Rahmen des Artist in residence Programms in Mumbai. Hier arbeitete er mit indischen Musikern zusammen, entwickelte neue Kompositionen und führte diese – mit Unterstützung des Goethe-Instituts – u. a. in Mumbai und Chennai auf. Ein weiteres künstlerisches Resultat der Zusammenarbeit war die von Presse und Publikum gleichermaßen begeistert aufgenommene CD „Eastern Flowers“.

Jarry Singla ist einzigartig international: Wenn der in Köln lebende Pianist und Komponist mit deutsch-indischen Wurzeln mit dem ebenfalls aus Indien stammenden Perkussionisten Ramesh Shotham und dem Kontrabassisten Christian Ramond als Trio Eastern Flowers unterwegs ist, trifft die Vielfalt indischer Musikkultur auf europäische Harmonik.

Singla knüpfte 2013 in Mumbai künstlerische Beziehungen zum Tablaspieler Vinayak Netke und dem klassischen Sänger Sanjeev Chimmalgi.

Auf Einladung der Kunststiftung NRW, die 2014 ihr 25-jähriges Bestehen feiert, tourt das Ensemble im November 2014 durch Nordrhein-Westfalen: Mit einer Gratwanderung zwischen komplexer Rhythmik und sinnlichen Harmonien – ein Weltenzauber voller Intuition, Intimität und Improvisationslust.
© Text, Kunststiftung NRW

Ein Kooperationsprojekt mit dem LANDESMUSIKRAT NRW