Tagungsreihe Indien der Evangelischen Akademie Bad Boll

Deutschland und Indien im Dialog

Business in Indien – Herausforderungen in Deutschland
20. – 21. Mai 2014, Anmeldung bis zum 11. April bei claudia.zimmermann@ev-akademie-boll.de
Tagungsort: Evangelische Akademie Bad Boll, Akademieweg 11, 73087 Bad Boll

Indien gehört zwischenzeitlich zu den größten Wirtschaftsmächten der Welt. Daher ist es auch für Klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) attraktiv, auf dem indischen Markt präsent zu sein – nicht umsonst prangte auf dem Titel der „Wirtschaftswoche“ im November 2008 der Hinweis auf die dortige „neue  Mittelschicht mit 350 Millionen Konsumenten“. Für Unternehmen, die in Indien arbeiten, stellen sich

wichtige Fragen: Welchen kulturellen Anforderungen bestehen in dem Land? Wie wirkt sich das Kastensystem auf den Arbeitsalltag aus? Was behindert und was fördert unternehmerische Tätigkeit in Indien? Und überhaupt: Wie kann man Indien verstehen? Der indische Psychoanalytiker Dr. Sudhir Kakar hat uns durch seine Bücher tiefe Einblicke in die Seele Indiens und der Inder gegeben. Clemens Jürgenmeyer verbindet die indologische Perspektive mit der Soziologie und ermöglicht so grenzüberschreitende Einsichten. Dr. Dietrich Kebschull steuert Erfahrungen aus einer 25-jährigen Wirtschaftszusammenarbeit zwischen Deutschland und Indien im Auftrag beider Regierungen bei. Erweitert durch aktuelle Erfahrungsberichte und vertieft in Workshops zu drei Themenbereichen versucht die Tagung Antworten zu finden. Dadurch wird  Führungskräften in Klein- und mittelständischen Unternehmen eine wichtige Hilfe für ihre Entscheidungen an die Hand gegeben.

Kommentar verfassen