Münster: Uday Prakash auf Lesereise in Deutschland

Ein literarischer Abend mit dem berühmten indischen Autor UDAY PRAKASH

19.05.2014 um 20:00 in „die Brücke“ Wilmergasse 2

Liebe Mitglieder und Freunde der DIG Münster,

Indische Literatur der Neuzeit besteht nicht nur aus Werken der Klassiker Tagore, Iqbal und Premchand. Die Deutsch-Indische Gesellschaft Münster (DIG) veranstaltet am Montag, 19. Mai, ab 20 Uhr im Internationalen Zentrum der Universität Münster Die Brücke, Wilmergasse 2, eine Lesung mit dem in Indien besonders erfolgreichen Schriftsteller Uday Prakash. Der in Hindi schreibende Autor ist mit sozialkritischen Reportagen, Erzählungen und Romanen, aber auch mit Gedichten, Drehbüchern und Fernseh-Dokumentationen bekannt geworden und vor allem bei jungen indischen Lesern populär. Inzwischen liegen vier Titel in deutscher Übersetzung vor: Der goldene Gürtel (Erzählungen), Das Mädchen mit dem gelben Schirm, Doktor Wakankar und Mohandas (Romane).

Angehörige der DIG lesen einige Passagen aus den kurzen Romanen Doktor Wakankar und Mohandas vor; Uday Prakash wird eine Klangprobe seiner Texte in der Originalsprache Hindi liefern und im Übrigen Fragen beantworten – auf Englisch. Prakashs Geschichten zeichnen ein Gegenbild zum Indien des Wirtschaftsaufschwungs, der den Metropolen Glanz (Shining India) und Wohlstand verschafft, während die schon immer vernachlässigten Landbezirke weiter zurückfallen und die einfache Bevölkerung unter der Rücksichtslosigkeit der Mächtigen leidet. Uday Prakash beschreibt nüchtern und oft bitter-ironisch die Realität dieser Strukturen, verfällt aber nicht in den Betroffenheitston vieler von schlechtem Gewissen geplagter Indienfreunde westlich-christlicher Provenienz.

Uday Prakash, 1952 in einem zentralindischen Dorf geboren, studierte Hindi-Literatur und hat jahrelang als Journalist, aber auch im öffentlichen Dienst gearbeitet und an Universitäten gelehrt. 2010 gewann er den Sahitya Akademi Award im Bereich Hindi-Literatur, die höchste Auszeichnung der Indischen Akademie für Sprache und Literatur in Delhi.

Wir würden uns sehr freuen, Sie unter unseren Gästen begrüßen zu können!

 

Viele Grüße

Dr. Prashant Gogia
(Vorsitzender DIG Münster)

 

mohandas„Mohandas“ wurde von litprom auf die Bestenliste „Weltempfänger“ auf Platz 1 gewählt. (Rezension in den Literaturnachrichten, Nr. 120, S. 14)

Herrsching (bei München):
Mittwoch, 14. Mai, 19 Uhr: Lesung; Herrsching, Luitpoldstr. 20; Veranstalter: Indienhilfe e.V.

Villigst (Schwerte):
Samstag, 17. Mai, 16.30 Uhr: Lesung; Evangelischen Akademie Villigst, Iserlohner Str. 25, 58239 Schwerte

Münster:
Montag, 19. Mai, 20 Uhr: Lesung; „Die Brücke. Internationales Zentrum der WWU“, Wilmergasse 2, Münster; Veranstalter: Deutsch-Indische Gesellschaft Münster

Göttingen:
Samstag, 24. Mai, 18 Uhr: Lesung; Burg Katlenburg bei Göttingen

Stuttgart:
Dienstag, 27. Mai, 19 Uhr: Lesung; Akademie für gesprochenes Wort, Haussmannstr. 22, 70188 Stuttgart; Veranstalter: Akademie für gesprochenes Wort, Deutsch-Indische Gesellschaft Stuttgart e.V., weitere Infos

Heidelberg:
Mittwoch, 28. Mai, 16 Uhr: Lesung; Südasien-Institut, Im Neuenheimer Feld 330, Heidelberg

Kommentar verfassen

Scroll to Top