Hamburg: Podiumsrunde „Das erste halbe Jahr der Regierung Modi“

Hamburg:

Podiumsdiskussion in der Werkstatt 3, Hamburg, Nernstweg 32, 18.30 Uhr, Eintritt: 5 EUR

Seit Mai 2014 steht ein neuer Premierminister an der Spitze von Indiens Regierung.

N.D. Modi, inzwischen seit fast 6 Monaten im Amt, spaltet die Welt in zwei Lager: für die Mehrheit der Inder steht er für Aufbruch und wirtschaftlichen Aufschwung, für sozio-ökonomischen Wandel und ein starkes Indien. Andere wiederum sind besorgt, ob der ideologische Hintergrund Modis und seiner Partei BJP, das Streben nach Hindutum, Indien zu einem intoleranten und konservativen Land machen könnte.

Auch die Regierenden weltweit sind gefordert, sich mit dieser neuen Situation auseinanderzusetzen, hatten viele doch Modi nach den Progromen 2002 in Gujarat ein Einreisevisum verweigert.

Ist Modi also der Heilsbringer Indiens? Wird es ihm gelingen, Indien in einen neuen Wirtschaftsaufschwung zu führen? Oder wird er das Land entlang Religion und Tradition spalten und erneut kommunale Unruhen provozieren?

Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen und hochkarätigen Indien-Experten (u.a. Prof. Dr. Joachim Betz, Senior Research Fellow am GIGA Hamburg mit Forschungsschwerpunkt Südasien) im Rahmen einer Podiumsrunde diskutieren.

Scroll to Top