Frauen als Motor der Entwicklung – Schwerpunktseminar Indien-Tagung Bad Boll

4. bis 6. Juli 2014

Immer wieder machen Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit die Erfahrung, dass die Stärkung von Frauen durch Bildung, durch gestärktes Selbstbewusstsein, durch Einkommen und durch die Verbesserung ihrer Lebensumstände die gesamte Gemeinschaft voranbringt. Konkrete Erfahrungen, inwieweit Frauen die Entwicklung eines Slums, eines Dorfes oder auch nur der Familie vorantreiben, obwohl ihre Situation in Indien auch heute noch geprägt ist durch ein patriarchales System, verbreiten Optimismus. Mit diesem Themenfeld beschäftigt sich die Deutsch-Indische Zusammenarbeit e. V. im Jahr 2014 als einem Schwerpunkt, unter anderem bei dieser Indien-Tagung in der evangelischen Akademie Bad Boll.

[gview file=“https://www.dig-ev.de/wp-content/uploads/Flyer_Tagung_Frauen-als-Motor-der-Entwicklung.pdf“]Tagungsleitung:           Dr. Jona A. Dohrmann, DIZ

Anmeldung und
weitere
Informationen:            Sybille Franck, franck@diz-ev.de

Moderation:                 Rabea Förstmann, MPA, ehemalige weltwärts-Freiwillige

Referentinnen:           Prof. Dr. Monika Boehm-Tettelbach, Südasieninstitut der Universität Heidelberg, Manon Koenen, M.A. , Südasieninstitut der Universität Heidelberg, Monica Wagner, ehemalige weltwärts-Freiwillige

Zeit:                                Freitag, 04.07.2014, ab 18 Uhr, bis Sonntag, 06.07.2014, 13 Uhr

Ort:                                 Evangelische Akademie Bad Boll, Akademieweg 11, 73087 Bad Boll

Kosten:                         Tagungsgebühr: 20 Euro; Übernachtung und Verpflegung pro Person für die Dauer des gesamten Seminars: 115 Euro (ermäßigt 95 Euro) im Einzelzimmer, 90 Euro (ermäßigt 80 Euro) im Doppelzimmer, Nur Verpflegung:  55 Euro (ermäßigt 45 Euro) Kosten für Kinder auf Anfrage

Kommentar verfassen

Scroll to Top