64. Berlinale – mit zahlreichen indischen Filmbeiträgen

Die 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin präsentieren dieses Jahr zahlreiche indische Filme, darunter Klassiker wie Satyajit Rays Nayak (Der Held) als digital restaurierte Fassung, aber auch eine ganze Reihe aktueller Filme sind erstmals in Deutschland zu sehen.

Mount SongREGIE: Shambhavi Kaul (2013, ohne Sprache)

Ghashiram KotwalREGIE: K. Hariharan, Mani Kaul (1977, Marathi)

Highway – REGIE: Imtiaz Ali (2014, Hindi), DARSTELLER: Randeep Hooda, Alia Bhatt, SOUNDTRACK: A. R. Rahman

Killa (The Fort) – REGIE: Avinash Arun (2014, Marathi), DARSTELLER: Amruta Subhash, Archit Deodhar, Parth Bhalerao, Gaurish Gawde

Lajwanti (The Honour Keeper) – REGIE: Pushpendra Singh (2014, Hindi), DARSTELLER: Sanghamitra Hitaishi, Pushpendra Singh, Sugna Devi

Papilio Buddha – REGIE: Jayan Cherian (Indien, USA 2013, Malayalam), DARSTELLER: Kallen Pokkudan, Saritha Sunil, Sreekumar SP, David Briggs

Prabhat pheri (Journey with Prabhat) – REGIE: Jessica Sadana, Samarth Dixit (2014, Hindi, Englisch, Marathi)

Blood Earth – REGIE: Kush Badhwar (2013, Oriya, Hindi, Englisch, Kui)

Eine Kurzbeschreibung aller indischen Filme finden Sie im Indien-Info 124 unserer Zweiggesellschaft Berlin auf den Seiten 7-9:  [gview file=“https://www.dig-ev.de/wp-content/uploads/2014/01/INFO124.pdf“].

 

Kommentar verfassen

Scroll to Top