61. Jahreshauptversammlung in Aachen – Rückblick

Jährlicher Höhepunkt der gemeinsamen Arbeit der Zweiggesellschaften ist die Jahreshauptversammlung, die dieses Jahr vom 26. – 28. September in Aachen stattfand. Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens hatte die Zweiggesellschaft Aachen am Samstag zum Empfang ins historische Rathaus geladen und mit einem mitreißenden Tanz- und Konzertabend im Aachener Theater und einer historischen Stadtführung am Sonntag für ein erlebnisreiches Wochenende gesorgt.

DSC_0017Auftaktveranstaltung war – nach den vorbereitenden Sitzungen des Vorstands, Beirats und der Zweiggesellschaften – die Verleihung des Gisela Bonn Preis 2014 an Rainer Hörig, dessen jahrzehntelange journalistische Arbeit in Indien durch den ICCR (Indian Council for Cultural Relations) gewürdigt wurde. Die Laudatio hielt Tobias Grote-Beverborg von der Deutschen Welle, der seit vielen Jahren in engem Kontakt mit dem Journalisten steht und dessen Arbeit seit langem begleitet. Musikalisch umrahmt wDSC_0006urde die Preisverleihung durch die herausragende Flötistin Stephanie Bosch, die am 13. November zusammen mit dem Deutschen Kammerorchester in Berlin die Uraufführung #2 Nacht präsentieren wird.

Höhepunkte der 61. Jahreshauptversammlung waren die Wahlen des Bundesvorstands und Beiratsvorsitzenden sowie die Verleihung der Ehrennadel an das scheidende Vorstandsmitglied Dr. Lydia Icke-Schwalbe, Dresden und an Marianne Cimbollek, Darmstadt, die aufgrund eines Auslandsaufenthaltes nicht persönlich vor Ort sein konnte.

DSC_0046Bei den Vorstandswahlen im Aachener Rathaus wurde Hans-Joachim Kiderlen in seinem Amt als Vorsitzender der Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V. bestätigt. Stellvertr. Vorsitzender wurde Prof. Dr. Anand Srivastav, Kiel, Dr. Lydia Icke-Schwalbe verließ nach über 12-jähriger Amtszeit den Bundesvorstand. 2. stellvertr. Vorsitzender ist Manfred Krause aus Lübeck, Herbert Lang wurde erneut als Vorstandsmitglied bestätigt. Neu in den Vorstand gewählt wurde der Geschäftsführer der Indien Stiftung, Christian Winkle, Stuttgart, der das Amt der scheidenden Schatzmeisterin Dr. Sabine Lutz übernehmen wird. Der bisherige Vorsitzende des Beirats Sven Andreßen wurde erneut bestätigt.

Beim Empfang der Deutsch-Indischen Gesellschaft e.V. Aachen anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens am Samstagnachmittag mit prominenten Gästen aus Wirtschaft und Politik gab der Vorsitzende Jürgen Franz einen lebhaften Einblick in die Geschichte der mitgliederreichsten Zweiggesellschaft des Bundesverbands. (S. auch Bericht der Aachener Zeitung). Das Tanzprogramm von Thar Rhythms und ein mitreißendes Konzert von Indigo Masala und im Theater Aachen beendeten die Jubiläumsfeier. Wer am Sonntag noch in Aachen weilte, hatte die Möglichkeit bei einer historischen Stadtführung, Aachens herausragende Bauten und Kunstschätze kennenzulernen.