22.10.2020, 19 Uhr: Was bedeuten „leer“ und „Leerheit“ ? – Zentrale Begriffe des Buddhismus

Referent: Prof. Dr. Klaus Jork
Forum Literatur und Philosophie der Deutsch-Indischen Gesellschaft
Literaturhaus (Kennedy-Haus), Kasinostraße 3, Darmstadt

Leerheit, die Bezeichnung einer unkonventionellen Wirklichkeit, wurde erst im ersten vorchristlichen Jahrhundert durch das Mahayana eingeführt. Buddha selbst verwendete nur das Adjektiv leer. Warum ist dieser Unterschied zwischen beiden Begriffen so bedeutsam und was können sie uns über die Wirklichkeit unseres Lebens erklären?
Das Forum Literatur und Philosophie der Deutsch-Indischen Gesellschaft Darmstadt-Frankfurt setzt sich an seinen Vortrags- und Diskussionsabenden mit Schriftstellern, Philosophen und Psychologen Indiens auseinander, um den Dialog der Kulturen anzuregen und Wege für das eigene Leben klarer zu sehen. Mitglieder, Interessierte und Freunde sind herzlich eingeladen.

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Eine Anmeldung ist erforderlich per E-Mail an: dig-darmstadt@t-online.de
Telefonische Auskunft am Veranstaltungstag von 10 – 12 Uhr bei Prof. Dr. Jork, Tel. 06103-52368

Scroll to Top